Büro in Aussicht? Darauf sollten Sie unbedingt achten

Bisher haben Sie nur von „zu Hause“ aus gearbeitet und nun möchten Sie sich ein erstes Büro anmieten. Es ist aber gar nicht so einfach, das erste Büro zu mieten. Anbei nenne ich Tipps, worauf Sie unbedingt achten sollten.

Passt das Büro zur Tätigkeit?

Die erste Frage die sich jeder stellen sollte ist, ob ein Büro wirklich notwendig ist. Hier ist jeder Mensch verschieden. Home Office hat an sich den Vorteil, dass die Zeit gut eingeteilt werden kann, aber auch den Nachteil, dass viele Ablenkungsmöglichkeiten bestehen. Selbst wenn es nur der Postbote ist oder der gesprächige Nachbar, der von weiteren Arbeiten am Großprojekt abhält.

Viele Jungunternehmer setzen auf Home Office, aber bei Gesprächsterminen beziehungsweise Kundenterminen wird sich im Restaurant getroffen. Eine andere Möglichkeit ist aber auch ein Großraumbüro. Hier sind mehrere Unternehmen ansässig und man würde hier nur einen Platz anmieten.

Die kostengünstige Variante ist selbstverständlich, dass zu Hause ein leerstehender Raum zum Home Office ausgebaut wird. Es ist darauf zu achten, dass der Raum nicht vollgestellt wird, sodass stets die perfekte Arbeitsatmosphäre sichergestellt ist. Wenn Sie sich für die Option Büro mieten entscheiden, dann haben wir für Sie nachfolgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Tipps. Hierauf ist besonders zu achten:

Beleuchtung im Arbeitsbereich

Sie sollten sich im Büro (und Home Office) stets sehr wohlfühlen. Das ist letztendlich auch entscheidend für die Motivation. Deckenfluter zum Beispiel wirken auf dem ersten Blick sehr Modern, aber das Licht wirkt oft kalt. Deutlich angenehmer sind Stehlampen und mittlerer Höhe und eine weitere Lichtquelle am Schreibtisch. Es gibt mittlerweile auch Lampen mit „natürlichem“ Licht. Das hebt sogar die Stimmung.

Die Farbe im Arbeitszimmer oder Büro

Innerhalb meiner Coachings weise ich sehr oft daraufhin, dass Farben eine sehr wichtige Rolle spielen. Farben tragen zur Atmosphäre bei und können entweder wach oder müde machen. Die Farbwahl spielt also keine untergeordnete Rolle. Farben wie Blau, Grün und Orange können anregend wirken in Kombination mit einem Weiß oder Grau, diese beiden Farben sind neutral.

Büropflanzen haben mehrere Vorteile

Pflanzen wirken nicht nur anregend und können das gesamte Büro beleben. Heutzutage gibt es sogar Anbieter, über die Sie Büropflanzen mieten können. Wichtig dabei ist aber auch eine regelmäßige Pflege, denn ansonsten können die Pflanzen sich auch negativ auf die Stimmung auswirken. Zudem regulieren Büropflanzen auch die Luftfeuchtigkeit und ziehen den Staub aus der Luft. Das fördert nochmal die eigene Gesundheit.

Ergonomische Büroutensilien

Die Arbeitsgeräte sind essenziell. Klar, Tablets und Laptops sind sehr wohl praktisch und gehören auch zu meinen persönlichen Favoriten. Für das Büro verwenden Sie aber lieber einen Monitor mit mindestens 20 Zoll. Auf Dauer wird es Ihnen die eigene Gesundheit danken. Die Nackenmuskulatur verwehrt nämlich irgendwann seinen Dienst.

Heutzutage wird nur wenig ausgedruckt und viel mehr gespeichert. Festplatten sind selbstverständlich ein Standard, allerdings sollten Sie diese auch regelmäßig mit einem Backup berücksichtigen. Verwenden Sie gegebenenfalls ein NAS oder (internen) Cloud-Speicher.

Ergonomische Bürostühle und Bürotische sind immer eine Investition Wert. „Wer billig kauft, kauft zweimal“ lautet hier das Motto. An der eigenen Gesundheit sollte niemals gespart werden. Seien wir auch mal ehrlich, solide Büromöbel sind heutzutage mit ergonomischen Funktionen überhaupt nicht mehr teuer.

Setzen Sie eine Assistenz ein

Das hat jetzt zur nichts mit dem Büro an sich zutun, aber Sie sollten definitiv eine Assistenz einstellen. Heutzutage gibt es Online-Dienstleister welche per Stundensatz abrechnen. Besser wäre es aber natürlich jemanden auf 450 Euro Einzustellen, der die E-Mails beantwortet und lästige Anrufe entgegennimmt.